Download Die Stationsschwester: Ein Führer durch die Praktische by Carl Rosenberger PDF

By Carl Rosenberger

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Die Stationsschwester: Ein Führer durch die Praktische Tätigkeit der Krankenhausschwester PDF

Similar german_13 books

Additional resources for Die Stationsschwester: Ein Führer durch die Praktische Tätigkeit der Krankenhausschwester

Sample text

Zu Beginn und am Ende der Spülung muß die Schwester durch geschickte Haltung des Rohres vermeiden, daß das im Strahl aus dem Mutterrohr kommende Wasser den Arzt trifft. Nach der Spülung reicht sie dem Arzt auf einer Kornzange noch einen Tupfer zum Austrocknen der Scheide. Die Desinfektion ist beendet. Jetzt wird die vordere Platte zugereicht, und der äußere Muttermund vom Arzt eingestellt. Die vordere Platte wird von einem Assistenten oder wohl auch nach besonderer Anweisung von der Schwester gehalten.

In eme Glasflasche wird chemisch reines Benzin gefüllt. Auf der Flasche findet sich ein dicht schließender Gummipfropfen mit doppelter Durchbohrung, in die zwei dünne Metallrohre geführt sind. An dem einen Rohr wird ein aus Gummi bestehendes Doppelgebläse angebracht. Drückt man auf den am Ende befindlichen Gummiball in rhythmischen Abständen, so wird durch ein Saugventil Luft in den zweiten Ball gepumpt und bläht diesen auf. Aus diesem Ball strömt die Luft in gleichmäßigem Strom durch die Glasflasche, reißt die Benzindämpfe mit und treibt diese durch das andere Metallrohr hinaus.

Neue oder eben vom Schleifen gekommene Messer schneiden schlecht und müssen erst auf einem Riemen abgezogen werden. Das ist nicht zu erklären, Bedienung des Paquelin. 47 sondern muß praktisch erlernt werden. Die Schwester darf hier ruhig fremde Hilfe in Anspruch nehmen, wenn sie ihrer Sache nicht sicher ist. Zur Sterilisation werden Messer und Scheren am besten in eine Schale mit 96%igem Alkohol oder Seifenspiritus gelegt. Bei gebogenen Scheren achte man darauf, daß auch die Spitze der Schere ganz mit der Flüssigkeit bedeckt ist und nicht etwa herausragt.

Download PDF sample

Rated 4.75 of 5 – based on 30 votes

About admin