Download Gewalt und Fremdenfeindlichkeit jugendpädagogische Auswege: by Christiana Klose, Helmolt Rademacher, Dr. Benno Hafeneger, PDF

By Christiana Klose, Helmolt Rademacher, Dr. Benno Hafeneger, Mechtild M. Jansen (auth.)

Gewalttätiges Auftreten Jugendlicher in der Öffentlichkeit, fremdenfeindliche Parolen und Taten sowie eine steigende Akzeptanz rechtsextremen Gedankenguts sind ein besorgniserregendes Alarmsignal, auf das in Hessen fünf Modellprojekte reagierten, indem sie exemplarisch Wege aus der Verstrickung von Randale und No-future-Gefühl aufzeigten. Die von einer unabhängigen Fachjury ausgewählten Projekte erreichten unterschiedliche Zielgruppen: "rechte" Jungen, randständige Cliquen unterschiedlicher Nationalitäten, schwierige Schulklassen, von Gewalt bedrohte Mädchen und junge Frauen, TäterInnen und Opfer. Besondere Aufmerksamkeit galt den geschlechtsspezifischen Unterschieden sowohl bei der aktiven Beteiligung an Gewalttaten, des impliziten Gewinns bei der MittäterInnenschaft und der unterschiedlichen Betroffenheit durch erlittene Gewalttaten bei Mädchen und Jungen.

Show description

Read Online or Download Gewalt und Fremdenfeindlichkeit jugendpädagogische Auswege: Fünf Modellprojekte im Hessischen Jugendaktionsprogramm gegen Gewalt, Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus. Werkstattbericht PDF

Similar german_13 books

Additional info for Gewalt und Fremdenfeindlichkeit jugendpädagogische Auswege: Fünf Modellprojekte im Hessischen Jugendaktionsprogramm gegen Gewalt, Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus. Werkstattbericht

Example text

Sexuelle Phantasien kennen in dieser Gruppe der 15- bis 16jährigen 'Männer' anscheinend keine Grenzen, und ein Phallussymbol kann nicht nur ein Billardqueue sein, sondernjeder x-beliebige Gegenstand .... Paul und Paula sind befreundet. Paul ist der Macher dieser Freundschaft. Paula darf ab und zu, wenn Paul Lust hat und die anderen Gruppen-Mitglieder keine, mit ihm Billard spielen. Dabei laufen die eben beschriebenen Verhaltensweisen ab. Die Gruppe (acht Jungen) sitzt um den Billard-Tisch herum, sieht zu, wie Paul und Paula spielen.

27 Zu den einzelnen Kooperationspartnern s. auch den Anhang "Rahmendaten im Überblick" am Ende des Kapitels zum bsj 43 Maßnahmen mit der Theodor-Heuss-Schule (THS) in Marburg Der wichtigste Kooperationspartner im Schulprojekt war und ist die Theodor-Heuss-Schule, in der eine Grund-, Haupt- und Realschule mit Förderstufe untergebracht sind. Im Grundschulbereich gibt es Integrationsklassen mit behinderten Schülerinnen. Die Arbeit dort ist von freier Arbeit, offenen Pausen und der Zusammenarbeit mit außerschulischen Einrichtungen (Sportverein) geprägt.

H. aufgrund ihres multiethnischen und gemischtgeschlechtlichen Zusammenseins 'integriert' gearbeitet wird". 4 In bestimmten Situationen kann aber auch geschlechtsspezifisch oder in ethnisch getrennten Gruppen gearbeitet werden. Es sollten vor allen Dingen solche Hauptschulklassen ausgesucht werden, die von Lehrerseite als problematisch eingeschätzt werden und die vor dem Übergang von der Schule zum Beruf stehen. h. zum größten Teil waren es schwierige Hauptschulklassen aus Marburg und Stadtallendorf; insgesamt waren es acht solcher Klassen, mit denen intensiv gearbeitet wurde.

Download PDF sample

Rated 4.98 of 5 – based on 40 votes

About admin